BESSER VORSORGEN ALS SICH SORGEN

Wer heute schon an morgen denkt, schließt eigenverantwortlich einen Vorsorgevertrag ab, um die Angehörigen im Trauerfall nicht unnötig zu belasten und um eigene Vorstellungen festzulegen. Der BDB bietet Ihnen zwei abgesicherte Vorsorgemöglichkeiten an.

WIE SIE RICHTIG VORSORGEN KÖNNEN

Jeder – vor allem Alleinstehende – kann seine dereinstige Bestattung durch einen entsprechenden Vorsorgevertrag im Voraus regeln. Ein derartiger Vertrag hat den Sinn, dass:

  • alle Details und Wünsche für eine dereinstige Bestattung vorab festgelegt werden,
  • ein Kostenvoranschlag auf der aktuellen Preisbasis und entsprechend den eigenen Vorstellungen erstellt wird.

Dadurch wird den Hinterbliebenen die nicht immer einfache Entscheidung der Bestattungsart sowie die finanzielle Sorge abgenommen.

Sprechen Sie mit einem Bestatter Ihres Vertrauens. Dieser hält für Sie einen „Ratgeber bei Trauerfällen“ bereit, der u.a. Auskunft gibt über: Versicherungsansprüche, Steuern im Todesfall, Erbschafts- und Testamentsfragen.

SORGLOS FÜR DIE ZUKUNFT

Sie können zusätzlich ein Paket für die Grabpflege auf 30 Jahre abschließen. Sprechen Sie uns gerne an. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

ALTERNATIVEN FÜR IHRE ABSICHERUNG

  • eine Sterbegeldversicherung (ohne Gesundheitsfragen und bis zum Höchstalter von 80 Jahren) über das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung
  • Bestattungspakete in verschiedenen Ausführungen
  • die treuhänderische Anlage von Vorsorgegeldern über die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG.

Das Thema der Bestattungsvorsorge ist heute wichtiger denn je, da sich der Staat aus den bisherigen Pflichten sozialer Absicherung durch die Streichung des Sterbegeldes zurückgezogen hat.

MEHR ERFAHREN SIE HIER